Artikel Schöfweg

DEBUG

Einblicke in den Operationsbereich

Wer in diese Räume kommt, wird normalerweise nicht mehr viel mitbekommen. Doch die Kinder der Kinderfeuerwehr Schöfweg konnten den Operationsbereich des Donau-Isar-Klinikums einmal ganz genau unter die Lupe nehmen.

Eingekleidet wie richtige Mediziner wurden sowohl der Operationstisch wie auch die Vielzahl an chirurgischem Besteck und Geräten in Augenschein genommen. Ganz mutige ließen sich sogar auf die Liege oder die Vakuum-Matratze legen.

Die Mädchen und Jungen der Schöfweger Kinderfeuerwehr erfuhren auch, wie eine Narkose funktioniert, wie der Patient während der OP überwacht und mit Sauerstoff versorgt wird und bekamen einen umfassenden Einblick in den Ablauf einer Operation. Ermöglicht hatten dies Thomas und Gabriele Heckl, die Eltern eines Mitglieds der Kinderfeuerwehr, die im Deggendorfer Klinikum arbeiten.

Schließlich wurde auch der ein oder andere Finger dick eingegipst. „Toll, dann brauchen wir am Montag nicht in die Schule gehen“, die Hoffnung der Feuerwehrkinder dürfte sich allerdings nicht erfüllt haben.