Artikel Schöfweg

Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort"

Es ist so weit, die Gemeinde hat sämtliche Voraussetzun-gen in den letzten Jahren schaffen können um das Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort“ zu erreichen. Das Prädikat Erholungsort erstreckt sich nicht nur auf die Ortschaft Schöfweg, sondern über die ganze Gemeinde mit allen Ortsschaften.

Der Bürgermeister informiert:

Für uns als Gemeinde wäre es ein Segen dieses Prädikat zu erlangen, um zum einen attraktiv Werben zu können und zum anderen auch über diese Schiene an Fördermöglichkeiten zu kommen. Eine vom Bayerischen Innenministerium entsandte Kommission wird unsere Gemeinde nach 2008 nochmals in Augenschein nehmen, ob vor allem die damaligen Hinderungsgründe beseitigt sind. Die Kommission besichtigt nicht nur die touristischen Einrichtungen unserer Gemeinde, sondern prüft auch sehr genau die Infrastruktur, wie z. B. Abwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung, Übernachtungszahlen insgesamt eben auch die generelle Entwicklung unserer Gemeinde.

Es kommt nun am 22. Juni die Kommission vom Bayerischen Innenministerium, besichtigt und beurteilt unsere Gemeinde erneut auf Herz und Nieren.

Ich möchte nun euch Bürgerinnen und Bürger dazu auf-rufen, sich auch auf diesen Termin einzustellen und dafür zu sorgen, soweit es geht, dass die Häuser und Gärten sich von der besten Seite zeigen. So können wir das langersehnte Ziel „staatlich anerkannter Erholungsort“ zu werden am besten erreichen. Die Häuser müssen jetzt nicht mit Fahnen oder derartiges geschmückt sein, es soll einfach nur an diesem Tag auf das äußere Erscheinungsbild besonders geachtet werden. Ich bedanke mich schon jetzt für die rege Mithilfe und freue mich wenn wir hoffentlich „staatlich anerkannter Erholungsort“ werden.

Schöne Grüße

Martin Geier, 1. Bürgermeister