Artikel Schöfweg

Bürgermeister Martin Geier zur Corona Pandemie

"Die Situation ist sehr ernst, bitte nehmt die Krise auch ihr alle sehr ernst, wir sollten zwar nicht in Panik verfallen, aber bitte auch nicht auf die leichte Schulter nehmen und vor allem, die Anweisungen oder Verhaltensweisen ignorieren", appeliert Bürgermeister Martin Geier in seinem Schreiben zur Corona Pandemie. Den Wortlaut finden Sie hier.

Sehr verehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

Der Coronavirus hält uns in Atem, wir haben in Bayern den Katastrophenfall! Oberste Gebot, ist der Bevölkerungsschutz. Die stündlich aktuellen Meldungen zur Verhaltensweise, könnt ihr euch auf der Gemeindehomepage ansehen. Bitte beachtet streng die Hinweise um die Ausbreitung zu bremsen. http://www.vg-schoenberg.de/corona 

Das Rathaus in der VG Schönberg läuft auf Notbetrieb mit halber Besetzung, unsere Außenstelle in Schöfweg, sowie der Bauhof bis auf weiteres geschlossen, um die Handlungsfähigkeit bei Notfällen (z.B. Trinkwasserversorgung) aufrecht zu erhalten. Die Schule und die Bücherei sind geschlossen, Gottesdienste finden keine statt, sämtliche Jahresversammlungen und Feste sind mal bis Ende April abgesagt, ob das Sonnenwaldfest stattfinden kann steht in den Sternen.

Bis auf weiteres sind auch die Gemeinderatssitzungen abgesagt. Nun stehen wichtige Entscheidungen und Beschlüsse an, vielleicht können wir es so machen, dass wir diese per E-Mail oder wie auch immer vorabstimmen.

Die Arztpraxis in Schöfweg ist zu den normalen Praxisöffnungszeiten mit Personal und Arzt besetzt. Ein persönlicher Kontakt mit dem Arzt ist zurzeit nicht möglich. Patienten sollen die Praxis anrufen (09908202), es werden Rezepte und  Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausgestellt, es wird im Bedarfsfall ein Telefonat mit dem Arzt vermittelt, der in Gesundheitsfragen berät und die Patienten weitere Schritte einleiten kann. Diese Maßnahme ist notwendig, damit sich die Patienten nicht in der Praxis oder anderen Patienten anstecken. Sollte die Praxis in Schöfweg nicht besetzt sein, kann die Praxis in Kirchberg unter 09927/441 ebenfalls erreicht werden. Des Weiteren wendet euch an den KVB-Dienst Tel.: 116117 bei richtigen Notfällen natürlich an die Rettungsleitstelle Tel.: 112.

Ich schreibe diese Zeilen am 19.03.2020, wenn ihr diese in den Sonnenwald-nachrichten lest, kann die Situation schon wesentlich dramatischer sein.

Grundsätzlich kann man sagen, beschränkt die Kontakte auf das unbedingt notwendige, desinfiziert euch regelmäßig die Hände, bündelt z. B. durch Nachbarschaftshilfe Besorgungsfahrten (z. B. Lebensmittel), man spricht hier immer von Risikogruppen, Immunschwache oder Kinder und Senioren, aber nicht nur die trifft es. Holt euch die Informationen aus unserer Gemeindehomepage und befolgt diese.

Da diese Krise erst am Anfang steht, habe ich Netzwerke in unserer Gemeinde gebildet, Whatsapp-Gruppen mit unseren Hilfskräften, Vereinen, Betriebe einschließlich Arztpraxis und Apotheke, um hier immer aktuelle Informationen und Anweisungen zu kommunizieren, sowie mögliche Hilfestellungen der Bevölkerung zu geben.

Die Situation ist sehr ernst, bitte nehmt die Krise auch ihr alle sehr ernst, wir sollten zwar nicht in Panik verfallen, aber bitte auch nicht auf die leichte Schulter nehmen und vor allem, die Anweisungen oder Verhaltensweisen ignorieren!

Ein Appel an euch alle, stehen wir in dieser schweren Krise zusammen, wir haben eine noch nie dagewesene Situation, haltet euch an die Anweisungen aus Funk, Fernsehen und Presse, sowie unseren Informationen aus der Gemeindehomepage und den Netzwerken, nur so können wir die Krise meistern, wir in unserer Bayerischen Gemeinde Schöfweg stemmen das!

Hoffentlich tritt hier bald eine Kehrtwende ein, und bleibt hoffentlich Gesund!

Euer Bürgermeister

Martin Geier