Zurück zur Übersicht
Innernzell Schöfweg Schulen

Mit dem kleinen Licht auf Weihnachten zu

Mit dem weihnachtlichen Mini-Musical „Das kleine Licht“ aus der Feder von Lorenz Maierhofer stimmte sich die Schulfamilie der Grundschule Innernzell-Schöfweg bei der traditionellen Schulweihnacht auf das große Fest ein. Die ganze Aula war mit Gästen gefüllt, welche gespannt den Darbietungen der Kinder lauschten. Selbst gebastelte Lichter erhellten dabei den abgedunkelten Raum.

Mit dem Musikstück „In dem Dunkel der Nacht“ begann das Singspiel. Im Anschluss begrüßte Schulleiterin Michaela Müller alle Gäste und Mitwirkenden und berichtete von den Vorbereitungen. Alle Akteure wurden nach und nach vom Weihnachtsvirus erfasst, welcher sich dadurch zeigt, dass ganz fleißig geprobt und gesungen wurde. Aber auch die Klassenzimmer wurden adventlich dekoriert. In einigen Pausenboxen versteckte sich schon das eine oder andere Plätzchen.

Gemeinsam mit den Gitarristen und Flötenkindern der Musikschule (Leitung: Frau Seidel) sangen die Schüler das Lied vom kleinen Licht, das die Menschen durch die Zeit begleitet und das ihnen hilft, anders zu sehen. In einer Sprechszene berichteten „Reporter“ (Kinder der 3. Klasse) anschließend davon, welch schöne Eindrücke die Weihnachtszeit bietet. Dass sich Kerzen Gedanken über die Weihnachtszeit machen, zeigte 1. und 2. Klasse. Verkleidet als Kerzen aus dem Schrank stellten sie dar, welche Erwartungen, Hoffnungen und Wünsche, aber auch Ängste die Lichter haben. All das spiegelte auch das Lied „Kerzenlichter wollen leuchten“ wider.

Nach einem Szenenwechsel führten Schüler der 4. Klasse vor, wie Kerzen zuhause die Weihnachtszeit erhellen und welchen Glanz und Zauber sie verbreiten. Wenn man sich von Zauber des Kerzenscheines inspirieren lässt, kann man dort viel entdecken: Kinder, die basteln, backen und singen – sich auf Weihnachten freuen. All das stellten die Erst- und Zweitklässler dazu pantomimisch dar. Hierauf meldeten sich nochmals die drei Reporter zu Wort: Sie machten die Zuschauer auf die unterschiedlichen Aspekte der vorweihnachtlichen Lichter aufmerksam. Im Lied „Singen wir im Schein der Kerzen“ wurde diese Thematik noch einmal aufgegriffen.

Vor dem letzten Stück verabschiedeten sich die Kinder in Form des Erzählers aus der 3. Klasse vom Publikum und wünschte allen anwesenden „Frohe Weihnacht! Merry Christmas!“. Bevor das gemeinsames Abschlusslied gesungen wurde, bedankte sich Rektorin Michaela Müller bei allen Gästen für ihr Kommen und ihr damit gezeigtes Interesse an der Aufführung, bei der die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Innernzell-Schöfweg Hervorragendes geleistet haben. Ebenso ging ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an den Elternbeirat für seine tatkräftige Unterstützung.

Mit dem afrikanischen Weihnachts-Song „Hambani kahle“, der mit Orff-Instrumenten begleitet wurde, verabschiedeten sich die Schüler und Lehrer von allen Besuchern.
Nach der Aufführung des Musicals bewirtete der Elternbeirat in bewährter und wie immer sehr engagierter Weise die große Schar der Gäste mit Punsch, Gebäck und anderen diversen kalten und warmen Köstlichkeiten.

Zurück zur Übersicht